Wissenschaftlich fundiert und aussagekräftig

Mit der Online-Sofortanalyse können alle Firmennamen, Produktnamen, Marken, Slogans, Claims, Schlüsselwörter und Titel nach der Methode "ManComm Analysis©" getestet werden.
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch sowie Fantasienamen und Abkürzungen (einzelne Buchstaben).

Der Klang eines Namens wirkt auf das Unterbewusstsein und hat entscheidenden Einfluss auf die Anziehungskraft. Amy Perfors vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat Anfang 2007 Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die eindeutig einen Zusammenhang zwischen der Klangfarbe des Namens und der Attraktivität des Trägers nachweisen.

Frau Perfors stellte Fotos ins Internet, schrieb in eine Ecke der Bilder einen Namen und ließ die dargestellten Motive nach ihrer Anziehungskraft beurteilen. Verblüffend: Als die Namen unter den Fotos ausgetauscht wurden, veränderte sich die Einschätzung der Attraktivität.

Farben sind Lichtschwingungen. Musik ist Tonschwingung. Die Empfindungs- und Gefühlsqualitäten der Farben und Musik wirken tief auf unsere psychische und physische Verfassung; ob wir es wollen oder nicht.

ManComm Analysis© stellt ohne Umfragen und traditionelle Tests fest, ob Kunden, Marktpartner und Öffentlichkeit beim Sprechen, Hören, Sehen und Denken von Namen, Marken, Claims, Keywords und Titeln diese instinktiv als weniger gute, gute oder sehr gute Botschaft empfangen und interpretieren.

ManComm Analysis© wandelt die Klangfarbe von Wortaussagen in EDV-verständliche Werte und Lösungsalgorithmen um, setzt Datenbank-Textbausteine sinnvoll zusammen und stimmt Tonschwingungen von Worten, Lichtschwingungen von Farben sowie Energiemuster von Formen auf zueinander passende Frequenzen ein. So werden Klangfarben der sprachlichen Welt mit passenden Farben und Formen zum System harmonischer Funktionen kultiviert. Systematisch beschreibt ManComm Analysis das innere Bild sprachlicher und visueller Welten aus der Sicht ihrer Zielpersonen und der Öffentlichkeit. [Presse]

Warum ist die sprachliche Wirkung von Marken, Firmen-/Produktnamen, Slogans, Claims, Keywords und Titeln so wichtig? Häufig unterschätzen Manager, Unternehmer und auch Freiberufler die Bedeutung dieser Frage. Mit weniger guten Namen, Marken und Claims sackt die Erfolgskurve nach einer gewissen Sättigung nämlich oft radikal ab oder Produkt und Firma verlangen hohen Werbeaufwand.

Analyse starten


change-x Karl Heinz W. Smola?, aus den Medien, durch Publikationen und als Content-Partner der GENIOS Wirtschaftsdatenbanken bekannter Trend- und Kommunikationsberater, hat 2007 zusammen mit dem Kommunikationswirt Michael Leibrecht und der Internatagentur Sytura die Methode ManComm® Analysis zum Erkennen der Wirkung von Marken, Firmen-/Produktnamen, Slogans Claims, Keywords und Titeln internetfähig gemacht. 

Die wissenschaftliche Basis von ManComm® Analysis sind neue Physik und Neurowissenschaften (Neuromarketing): Die Natur zeigt uns demnach keine isolierten ‘Grundbausteine’, sondern erscheint als ein kompliziertes Gewebe von Zusammenhängen zwischen den verschiedenen Teilen des Ganzen. Das Verhalten von Kunden, Marktpartnern und Öffentlichkeit ist mit der positiven Wirkung zueinander passender sprachlicher Aussage, Farbwelt, Form und Stil - Gewebe von Zusammenhängen - zu steuern.
[
Zur Expertise Prof. Dr. Max Weingarten]
   
Entwickelt wurde ManComm® Analysis von Smola bereits 1978 bis 1980 in Zusammenarbeit mit Biophysikern und Psychologen; erkannt werden seit mehr als 25 Jahren die Wirkungen subtiler Signale der Kommunikation. [Beispiel]


ManComm® Analysis Referenzkunden und -Projekte

AL-KO Kober AG, AutoMotoCaravaning, EnTrak, Honey SAPS, KAMARA, LOPS GmbH, CentoPiedi, Neumarkter Lammsbräu, Packmaaster, SITWELL, WashTec, Hahn IT Systeme und Services ... führend, Advokaturbüro, AmNET, ArComm, Auditor Informationsdienste AG, Beyer’s Aktiv-Park - Gesundheitsfördernd, yourSENSE, BrainWork International, CommTrust, Corniche Limited, DoSCA FUTURE, FBPL, finEST planner report, FinQ, F.L. Trending, GrossArbeit AG, handeln.de, Hübsch & Ramsauer, Interinvest Corporation Ltd., sanVital, JurisPatent, Monea, MittelstandsInvest, MOHR Friends COACHING, Nürnberger ALTSTADTHOF, PinderPark, RADAR für TRENDS, RTL Franken Life TV, RaumLandschaft, SecuTAX, TeamJÜRGENS, trendbild.de, XUNDIS u.v.m

change-x Als ich 1997 zum ersten mal von Smolas wissenschaftlicher ManComm Analyse erfahren habe war ich fasziniert und skeptisch zugleich. Mit den Jahren ist die Methode als praktisches Werkzeug fester Bestandteil meiner Arbeit geworden. Jetzt kann endlich jeder davon profitieren. Auch als Affiliate über ein Partnerprogramm.
Michael Leibrecht, Dipl. Kommunikationswirt BAW, ManComm Projektleiter, GF machen.de
   
   
change-x Die Marken "DoSCA FUTURE" und "KAMARA" sind zwei Beispiele einer erfolgreichen Namensentwicklung mit kleinem Budget und in einem sehr kurzen Zeitraum. ManComm ist effizient und schnell zielführend".
Dr. Marcello Scarnato, Unternehmensberater, Vaduz
   
   
Klaus Wirth Ich war mir unsicher ob der Name "Xundis" der bei uns in Franken "gsund iss - gesund ist es" bedeutet auch ein guter Name für meine Praxis sein kann. Die ManComm Analyse hat mir Sicherheit gegeben. Heute, 5 Jahre nach dieser Entscheidung kann ich sagen: Die Analyse war ein Volltreffer - der Name ist der Hammer" Klaus Wirth, Sport-Physiotherapeut und Existenzgründer, Veitsbronn im Dez. 2007.
   
   
Bei der Entwicklung der Marke SITWELL hat Smola und die ManComm Analyse hervorragende Arbeit geleistet.
Gernot M. Steifensand, Erfinder und Büro-Drehstuhlfabrikant, Wendelstein
   
   
Die Analysen haben uns zum einen inspiriert und zum anderen einen zwar kleinen aber feinen Beitrag zu einer "runden" Argumentation gegenüber dem Kunden geliefert.
Jochen Spieth, Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH), Master of Organisational Psychology,
Panama Werbeagentur GmbH